Allgemeine Geschäftsbedingungen

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN VON COACH ME UP UG (haftungsbeschränkt)

FÜR BEWERBUNGSUNTERLAGEN UND FÜR TRAININGSMODULE

  1. Allgemeines
  2. Zustandekommen des Vertrags
  3. Angebote und Leistungsbeschreibung
  4. Anmeldung und Vertragsabschluss
  5. Preise, Zahlungsmöglichkeiten, Fälligkeiten
  6. Lieferung, Leistung Bewerbungsunterlagen
  7. Rücktritt Bewerbungsunterlagen
  8. Widerrufsbelehrung Trainingsmodule
  9. Absagen und Umbuchung
  10. Leistung Trainingsmodule
  11. Änderungsvorbehalt Trainingsmodule
  12. Speicherung des Vertragstextes
  13. Eigentumsvorbehalt
  14. Nutzungsrechte des Bewerbungslayout
  15. Copyright
  16. Haftung
  17. Datenschutz
  18. Streitschlichtung
  19. Vertragssprache
  20. Höhere Gewalt
  21. Garantie und Kundenverantwortung
  22. Schlussbestimmungen

§ 1 ALLGEMEINES

(1) Allen Leistungen im Rahmen unserer Trainingsmodule sowie bei unseren Leistungen zu Bewerbungsunterlagen liegen diese „Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Bewerbungsunterlagen und für Trainingsmodule“ von coach me up UG (haftungsbeschränkt) zugrunde.

(2) Das Angebot des Online-Dienstleisters coach me up UG (haftungsbeschränkt) zur Anfertigung von Bewerbungsunterlagen, Bewerbungsanschreiben sowie die Überarbeitung und Optimierung bereits bestehender Bewerbungsunterlagen des Kunden, beruht auf Basis von Kundenangaben im persönlichen Kundenbereich.

(3) Unsere Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich; entgegenstehende oder von unseren Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Teilnehmers erkennen wir nicht an, es sei denn, wir hätten ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt. Unsere Geschäftsbedingungen gelten auch dann, wenn wir in Kenntnis entgegenstehender oder von unseren Geschäftsbedingungen abweichender Bedingungen des Teilnehmers die Leistung an den Teilnehmer vorbehaltlos ausführen.

§ 2 ZUSTANDEKOMMEN DES VERTRAGS

Im Falle des Vertragsschlusses, im folgenden Anbieter genannt, kommt der Vertrag zustande mit

coach me up UG (haftungsbeschränkt)
Sundgauallee 71
79114 Freiburg i. Br.

Registergericht: Freiburg i. Br.
HRB-Nummer: 719517
Umsatzsteuer ID: DE323395871

E-Mail: info@coach-me-up.de
Internet: www.coach-me-up.de
Telefon: +49 176 444 12416

§ 3 ANGEBOTE UND LEISTUNGSBESCHREIBUNG

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Abgabe einer Bestellung dar.  Leistungsbeschreibungen auf der Homepage des Anbieters haben nicht den Charakter einer Zusicherung oder Garantie. Im Übrigen bleiben Irrtümer vorbehalten.

§ 4 ANMELDUNG UND VERTRAGSABSCHLUSS

(1) Der Kunde kann aus dem Sortiment des Anbieters Produkte unverbindlich auswählen und diese über die Schaltfläche [in den Warenkorb] in einem so genannten Warenkorb sammeln. Innerhalb des Warenkorbes kann die Produktauswahl verändert, z.B. gelöscht werden. Ein rechtsverbindlicher Vertrag zwischen den Vertragsparteien kommt zustande, indem der Kunde einen Auftrag zur Leistungserbringung erteilt. Ein Auftrag kann schriftlich, per Post, per E-Mail, telefonisch sowie im Online-Shop über die Schaltfläche [Weiter zur Kasse] erteilt werden.

(2) Über die Schaltfläche [zahlungspflichtig bestellen] gibt der Kunde einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Vor Abschicken der Bestellung kann der Kunde die Daten jederzeit ändern und einsehen sowie mithilfe der Browserfunktion „zurück“ zum Warenkorb zurückgehen oder den Bestellvorgang insgesamt abbrechen. Notwendige Angaben sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet.

(3) Mit dem Absenden der Bestellung gibt sich der Absender mit der Speicherung seiner angegebenen Daten einverstanden. Die Daten werden nach den entsprechenden Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetztes behandelt und ausschließlich im notwendigen Rahmen verwendet. Eine Datenweitergabe an Dritte zu Werbezwecken findet nicht statt.

(4) Der Anbieter schickt daraufhin dem Kunden eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail, in welcher die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt wird und die der Kunde über die Funktion „Drucken“ ausdrucken kann (Bestellbestätigung).

(5) Sollte der Anbieter eine Vorkasse Zahlung ermöglichen, kommt der Vertrag mit der Bereitstellung der Bankdaten und Zahlungsaufforderung zustande. Wenn die Zahlung trotz Fälligkeit auch nach erneuter Aufforderung nicht bis zu einem Zeitpunkt von 10 Kalendertagen nach Absendung der Bestellbestätigung beim Anbieter eingegangen ist, tritt der Anbieter vom Vertrag zurück mit der Folge, dass die Bestellung hinfällig ist und den Anbieter keine Lieferpflicht trifft. Die Bestellung ist dann für den Käufer und Anbieter ohne weitere Folgen erledigt

(6) Die Anmeldung zur Teilnahme an Trainingsmodulen ist für den Teilnehmer verbindlich.

§ 5 PREISE, ZAHLUNGSMÖGLICHKEITEN, FÄLLIGKEITEN

(1) Alle Preise, die auf der Website des Anbieters angegeben sind, verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer von 19%.

(2) Die Gebühren für die Teilnahme an unseren Trainingsmodulen sind spätestens 14 Tage nach Rechnungsdatum ohne Abzug per Überweisung auf das Konto von coach me up UG (haftungsbeschränkt) fällig. Es besteht die Möglichkeit die Gebühren direkt nach Bestellung per PayPal, Kreditkarte, direkt Überweisung oder auf Rechnung  zu bezahlen. Der Teilnehmer erhält eine Rechnung. Die Rechnung ist per Überweisung auf unser Bankkonto innerhalb von 5 Tagen zu überweisen. Wir behalten uns vor, den Kauf auf Rechnung nur nach einer erfolgreichen Bonitätsprüfung anzubieten.

(3) Der Kunde kann im Rahmen und vor Abschluss des Bestellvorgangs aus den zur Verfügung stehenden Zahlungsarten wählen. Grundsätzlich stehen dem Kunden folgende Zahlungsarten zur Verfügung:

Vorkasse

Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse wird dem Kunden die Bankverbindung mit separater E-Mail mitgeteilt, Lieferung der Ware erfolgt nach Zahlungseingang.

Kreditkarte

Mit Abgabe der Bestellung übermittelt der Kunde gleichzeitig seine Kreditkartendaten. Nach der Legitimation als rechtmäßiger Karteninhaber fordert der Anbieter unmittelbar nach der Bestellung  das Kreditkartenunternehmen zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf. Die Zahlungstransaktion wird durch das Kreditkartenunternehmen automatisch durchgeführt und die Kreditkarte des Kunden belastet.

PayPal

Im Bestellprozess wird der Kunde auf die Webseite des Online-Anbieters PayPal weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag über PayPal bezahlen zu können, muss der Kunde dort registriert sein bzw. sich erst registrieren, mit den Zugangsdaten des Kunden legitimieren und die Zahlungsanweisung an den Anbieter bestätigen. Nach Abgabe der Bestellung im Shop fordert der Anbieter PayPal zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf. Die Zahlungstransaktion wird durch PayPal unmittelbar danach automatisch durchgeführt. Weitere Hinweise erhält der Kunde beim Bestellvorgang.  Werden Drittanbieter mit der Zahlungsabwicklung beauftragt, z.B. PayPal. gelten deren Allgemeine Geschäftsbedingungen

Rechnung

Der Kunde zahlt den Rechnungsbetrag nach Erhalt der Ware und die Rechnung ist per Überweisung auf das Bankkonto des Anbieters innerhalb von 5 Tagen zu überweisen. Der Anbieter behält sich vor, den Kauf auf Rechnung nur nach einer erfolgreichen Bonitätsprüfung anzubieten.

(4) Bei Kunden mit einer Rechnungsadresse außerhalb von Deutschland wird nur die Bezahlung mittels Vorkasse, Kreditkarte oder PayPal  akzeptiert. Hierzu wird dem Kunden vor Anfertigung der Unterlagen, im E-Mail Anhang, die Rechnung mit der Bankverbindung zur Überweisung genannt.

§ 6 LIEFERUNG, LEISTUNG BEWERBUNGSUNTERLAGEN

(1) Die Lieferung erfolgt in der Regel innerhalb von 3 Arbeitstagen (Montag – Samstag), nachdem der Auftrag durch den Kunden bestätigt ist, alle vom Anbieter angefragten Informationen im persönlichen Kundenbereich eingetragen sind und gesendet wurden. Bei der Bestellung eines  Express-Services erfolgt die Lieferung in 24 Stunden ab Erhalt aller nötigen Daten und Unterlagen vom Kunden. Die Lieferung erfolgt durch Hochladen der persönlichen Unterlagen vom Anbieter im geschützten persönlichen Kundenbereich. Der Kunde erhält hierzu eine E-Mail mit der Information, dass die bestellten Unterlagen zum Download bereitstehen.

(2) Die Unterlagen werden dem Kunden in folgenden Formaten angefertigt:

Microsoft Word-Format

Adobe PDF-Format

Alle Dokumente werden mit Microsoft Word 2010 konzipiert. Grundsätzlich sind die Unterlagen vom Anbieter mit Microsoft Word ab Version 2007 kompatibel. Lediglich einige Effekte (z.B. Farbverläufe) werden erst ab Version 2010 (Windows) und 2011 (Mac) unterstützt. Die Kompatibilität mit älteren Microsoft Word-Versionen sowie anderen Programmen kann nicht gewährleistet werden. Dies gilt insbesondere für die Bewerbungsdesigns.

(3) Eine Zusendung von ausgedruckten Dokumenten ist nur gegen Aufpreis möglich.

§ 7 RÜCKTRITT BEWERBUNGSUNTERLAGEN

(1) Beanstandungen und Reklamationen an den erbrachten Lieferungen oder Leistungen müssen innerhalb von 3 Arbeitstagen gemeldet und stichhaltig, mit einer genauen Angabe der Textpassage, begründet werden. Nur dann hat der Kunde die Möglichkeit, Nachbesserungen mit angemessener Fristsetzung zu verlangen. Der Anbieter hat im Anschluss die Gelegenheit, die gewünschten Korrekturen vorzunehmen. Sollte dieser Forderung nicht nachgekommen werden, wird dem Kunden der Auftrag nicht in Rechnung gestellt bzw. erhält er bereits getätigte Zahlungen zurück. Dem Anbieter muss auch bei einer Expressbearbeitung die Möglichkeit gegeben werden, Anpassungen und Änderungen vorzunehmen.

(2) Sollte der Kunde weitere Änderungen nach Erfüllung des Vertrages verlangen, so ist der Anbieter nicht verpflichtet diese vorzunehmen.

(3) Der Anbieter weist darauf hin, dass die von uns erstellten Bewerbungsunterlagen individuell nach Kundenspezifikation angefertigt werden und auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Daher besteht gemäß §312g Abs. 2 Satz 1 BGB kein 14-tägiges Widerrufsrecht.

§ 8 WIDERRUFSBELEHRUNG TRAININGSMODULE

Widerrufsrecht

(1) Verbraucher haben bei  Abschluss eines Fernabsatzgeschäfts grundsätzlich ein gesetzliches Widerrufsrecht, über das der Anbieter nach Maßgabe des gesetzlichen Musters nachfolgend informiert. Die Ausnahmen vom Widerrufsrecht sind in Absatz (2) geregelt. In Absatz (3) findet sich ein Muster-Widerrufsformular.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefonanruf oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

(2) Wir weisen darauf hin, dass das Widerrufsrecht erlischt, wenn wir mit der Ausführung des Vertrags begonnen haben, nachdem Sie als Verbraucher

  1. ausdrücklich zugestimmt haben, dass wir mit der Ausführung des Vertrags vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnen, und
  2. Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass sie durch Ihre Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrags Ihr Widerrufsrecht verlieren.

(3) Über das Muster-Widerrufsformular informiert der Anbieter nach der gesetzlichen Regelung wie folgt:

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

Per Post an: coach me up UG (haftungsbeschränkt)

Sundgauallee 71

79114 Freiburg

Oder per E-Mail: info@coach-me-up.de

— Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Abschluss folgender Leistungen (*)/

— Bestellt am (*)/erhalten am (*)

— Name des/der Verbraucher(s)

— Anschrift des/der Verbraucher(s)

— Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

— Datum (*)

Unzutreffendes bitte streichen

Der Widerruf kann auch telefonisch erklärt werden: Telefon: +49 (0) 176 444 12416

Ende der Widerrufsbelehrung

§ 9 ABSAGEN UND UMBUCHUNG

  1. a) Rücktritt

Ein Rücktritt von der Anmeldung zu einem Trainingsmodul ist bis 14 Tage nach der Anmeldung kostenfrei möglich. Hierfür gilt das Eingangsdatum des Internetformulars per E-Mail.

Bis zu 48 Stunden vor Trainingsbeginn beträgt die Stornogebühr 50% des Trainingsmodulpreises. Erfolgt keine ordnungsgemäße Stornierung innerhalb der Fristen ist die gesamte Trainingsgebühr fällig. Bei kurzfristigen Anmeldungen, weniger als 14 Tage vor Trainingsbeginn, entfällt das Rücktrittsrecht. Umbuchungen sind bei kurzfristigen Buchungen nicht möglich.

  1. b) Umbuchungen

Bis zu 48 Stunden  vor Trainingsbeginn können Umbuchungen auf ein anderes Trainingsmodul sowie Umbuchungen auf ein Trainingsmodul des gleichen Inhalts vorgenommen werden.

Umbuchungen können nur einmalig vorgenommen werden, das 14-tägige Rücktrittsrecht nach Umbuchung ist hierbei ausgeschlossen. Preisdifferenzen bei niedrigeren Preisen sind nicht anrechenbar oder erstattungsfähig. Preisdifferenzen bei höheren Preisen müssen aufgezahlt werden.

Wir behalten uns Absagen aus organisatorischen Gründen (etwa krankheitsbedingtem Ausfall des Trainers) vor.

Bei einer Absage durch uns werden wir versuchen, auf einen anderen Termin umzubuchen, sofern Sie hiermit einverstanden sind. Andernfalls erhalten Sie Ihre bezahlten Gebühren zurück; weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

§ 10 LEISTUNG TRAININGSMODULE

In unseren Trainings werden Unterricht und Übungen didaktisch und methodisch so gestaltet, dass ein aktiv aufmerksamer Teilnehmer die Trainingsziele erreichen kann. Ein bestimmter Trainingserfolg wird nicht geschuldet.

§ 11 ÄNDERUNGSVORBEHALT TRAININGSMODULE

Unsere Trainingsmodule werden fortlaufend aktualisiert. Unter www.coach-me-up.de sind alle Informationen stets tagesaktuell. Wir behalten uns notwendige inhaltliche und methodische Anpassungen bzw. Abweichungen bei unseren Trainings vor, soweit diese das Thema und den Gesamtcharakter des betreffenden Trainingsmoduls nicht wesentlich verändern.

§ 12 SPEICHERUNG DES VERTRAGSTEXTES

Der Anbieter speichert den Vertragstext und sendet dem Kunden eine Bestellbestätigung sowie eine Auftragsbestätigung mit allen Bestelldaten und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen an die von dem Kunden angegebene E-Mail-Adresse.

§ 13 EIGENTUMSVORBEHALT

Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Waren im Eigentum des Anbieters. Bei Nichtbezahlen der Rechnung sind alle Bankgebühren, Kosten für Mahnungen, Inkasso und evtl. anfallende Gerichtskosten vom Kunden zu tragen.

§ 14 NUTZUNGSRECHTE DES BEWERBUNGSLAYOUT

Mit Erwerb der Bewerbungsunterlagen erhält der Kunde ein nicht exklusives Nutzungsrecht an den Unterlagen und dem Bewerbungslayout. Der Kunde darf diese mehrfach, jedoch nur ausschließlich für den Zweck der eigenen Bewerbung nutzen. Eine kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind untersagt. Das Urheberrecht des Bewerbungslayouts verbleibt bei der coach me up UG (haftungsbeschränkt).

§ 15 COPYRIGHT

Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung der Trainingsunterlagen oder von Teilen daraus behalten wir uns vor. Kein Teil der Trainingsunterlagen darf – auch auszugsweise – ohne unsere schriftliche Genehmigung in irgendeiner Form – auch nicht für Zwecke der Unterrichtsgestaltung – reproduziert, insbesondere unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt, verbreitet oder zu öffentlichen Wiedergaben benutzt werden.

Sie erwerben daher kein Recht, den abgerufenen Inhalt zu veröffentlichen. Sie sind insbesondere auch nicht berechtigt, die von ihm abgerufenen Inhalte ganz oder in Teilen zu vervielfältigen, abzuändern, zu verbreiten, nachzudrucken, dauerhaft zu speichern, insbesondere zum Aufbau einer Datenbank zu verwenden, oder an Dritte weiterzugeben.

§ 16 HAFTUNG

(1) Der Kunde ist für das Einhalten von allen Fristen, die im Zusammenhang mit einer Bewerbung stehen, selbst verantwortlich. Der Anbieter kann nicht für einen Schaden verantwortlich gemacht werden, der durch das Versäumnis des Kunden entsteht. Der Kunde ist für alle inhaltlichen Daten und deren Richtigkeit verantwortlich. Der Anbieter kann für diese Fehler nicht haftbar gemacht werden. Der Anbieter kann den Erfolg einer Berufsfindung nicht garantieren und übernimmt keine Haftung für erfolglose Bewerbungen.

(2) Ansprüche des Teilnehmers auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Teilnehmers aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von coach me up UG (haftungsbeschränkt) , seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

(3) Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet coach me up UG (haftungsbeschränkt) nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Teilnehmers aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

(4) coach me up UG (haftungsbeschränkt) schuldet keinen bestimmten Erfolg hinsichtlich des vom Teilnehmer gewünschten Resultates eines Trainingsmoduls.

(5) Der Teilnehmer ist für die mitgebrachten Wertgegenstände selbst verantwortlich. Coach me up UG (haftungsbeschränkt) übernimmt keine Haftung bei Diebstahl, Verlust oder Beschädigung der Wertgegenstände.

(6) Die Trainer von coach me up UG (haftungsbeschränkt) sind selbständige Kooperationspartner. Sie sind für die Organisation und Durchführung der Seminare, einen Teil der Werbung, öffentliche Auftritte, Ihre Aussagen und Handlungen, sowie für den korrekten geschäftlichen Ablauf selbst verantwortlich.

(7) Die Einschränkungen der Abs. 1 bis 5 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von coach me up UG (haftungsbeschränkt), wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

§ 17 DATENSCHUTZ

(1) Der Teilnehmer ist mit der Speicherung persönlicher Daten im Rahmen der Geschäftsbeziehung mit coach me up UG (haftungsbeschränkt), unter Beachtung der Datenschutzgesetze, insbesondere dem BDSG und der DSGVO einverstanden. Eine Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt nicht, soweit dies nicht zur Durchführung des Vertrages erforderlich ist.

(2) Soweit der Teilnehmer personenbezogene Daten von Dritten übermittelt, versichert dieser, dass die Einwilligung der Dritten eingeholt wurde. Der Kunde stellt coach me up UG (haftungsbeschränkt) von jeglichen Ansprüchen Dritter diesbezüglich frei.

(3) Die Rechte des Teilnehmers bzw. des von der Datenverarbeitung Betroffenen ergeben sich dabei im Einzelnen insbesondere aus den folgenden Normen der DSGVO:

  • Artikel 7 Abs. 3 – Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung
  • Artikel 15 – Auskunftsrecht der betroffenen Person, Recht auf Bestätigung und Zurverfügungstellung einer Kopie der personenbezogenen Daten
  • Artikel 16 – Recht auf Berichtigung
  • Artikel 17 – Recht auf Löschung („Recht auf Vergessen werden“)
  • Artikel 18 – Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Artikel 20 – Recht auf Datenübertragbarkeit
  • Artikel 21 – Widerspruchsrecht
  • Artikel 22 – Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden
  • Artikel 77 – Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

(4) Zur Ausübung der Rechte  wird der Teilnehmer bzw. Betroffene gebeten, sich per E-Mail oder Post an coach me up UG (haftungsbeschränkt) oder bei Beschwerde an die zuständige Aufsichtsbehörde zu wenden.

(5) Auf die Datenschutzerklärung auf der Webseite von coach me up UG (haftungsbeschränkt) wird verwiesen.

(6) Der Anbieter behält sich vor, den Kunden zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal zu befragen, wie erfolgreich die Bewerbung verlaufen ist sowie den Kunden zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal zu kontaktieren, um auf Angebote des Anbieters aufmerksam zu machen. Der Kunde kann jederzeit nach Erfüllung seines Auftrages eine Löschung seiner Daten im persönlichen Kundenbereich vornehmen.

(7) WhatsApp:  Zu diesem Service gelten die Nutzungsbedingungen (AGB) von WhatsApp. Bitte beachten Sie den eingeschränkten Datenschutz. Zu Ihrem eigenen Schutz können spezielle Leistungsauskünfte leider nicht per WhatsApp beantwortet werden.

§ 18 STREITSCHLICHTUNG

(1) Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden https://ec.europa.eu/consumers/odr/. Wir sind bereit, an einem außergerichtlichen Schlichtungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

(2) Zuständig ist die Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e.V., Straßburger Straße 8, 77694 Kehl am Rhein, www.verbraucher-schlichter.de.

(3) coach me up UG (haftungsbeschränkt) ist weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

§ 19 VERTRAGSSPRACHE

Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung.

§ 20 HÖHERE GEWALT

Unter höhere Gewalt fallen Streiks, Krankheiten, Kriege, Naturkatastrophen o. ä. Für eine durch den Eintritt von außergewöhnlichen und unvorhersehbaren Umständen unmöglich gemachte termingerechte Lieferung kann der Anbieter nicht haftbar gemacht werden, sofern die zumutbare Sorgfalt durchgängig gegeben war. Wird eine Lieferung durch die oben genannten Umstände unmöglich, so ist der Lieferant von der Erbringung der Leistung freigestellt. Ein Wegfall der Leistungspflicht des Anbieters aufgrund höherer Gewalt bedeutet auch den Entfall der Gegenleistungspflicht des Kunden.

§ 21 GARANTIE UND KUNDENVERANTWORTUNG

Den Erfolg einer Berufsfindung kann der Anbieter nicht garantieren. Professionell erstellte Bewerbungsunterlagen erhöhen lediglich die Chancen auf ein Vorstellungsgespräch. Eine gescheiterte Bewerbung ist nicht unmittelbar auf die Bewerbungsunterlagen zurückzuführen, sondern hat vielfältige andere Faktoren zugrundeliegend. Schlussfolgernd übernimmt der Anbieter keine Haftung für erfolglose Bewerbungen.

§ 22 SCHLUSSBESTIMMUNGEN

(1) Die Geschäftsbeziehungen zwischen coach me up UG (haftungsbeschränkt) und den Teilnehmer unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Die gesetzlichen Vorschriften zur Beschränkung der Rechtswahl und zur Anwendbarkeit zwingender Vorschriften insbes. des Staates, in dem der Teilnehmer als Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleiben unberührt.

(2) Gerichtsstand und Erfüllungsort ist der Sitz von coach me up UG (haftungsbeschränkt) in Freiburg i. Br., soweit der Teilnehmer Kaufmann im Sinne des HGB oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder von öffentlich-rechtlichem Sondervermögen ist. Dasselbe gilt, wenn der Teilnehmer keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.

(3) Etwaige Geschäftsbedingungen des Teilnehmers werden ohne schriftliche Bestätigung von coach me up UG (haftungsbeschränkt) nicht akzeptiert.

(4) Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGBs rechtsunwirksam sein oder werden, so soll dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt werden. Die ungültige Bestimmung wird schnellstmöglich durch eine andere Bestimmung ersetzt, die dem wirtschaftlichen Gehalt der rechtsunwirksamen Bestimmung am ehesten entspricht. Andernfalls gelten die gesetzlichen Regelungen. Das Gleiche gilt im Falle einer Regelungslücke.

Stand: 01.05.2019

Item added to cart.
0 items - 0,00